Elektroakustische Musik hat sich inzwischen sehr weit durchgesetzt. Gerade in Großbritannien gibt es hunderte dieser Bands, die zum Teil schon mehrere Jahrzehnte im Einsatz sind. Zwei bekannte Beispiele sind die Band Pet Shop Boys und Erasure.

Die Band The Pet Shop Boys wurde 1981 in London gegründet und besteht aus den Sängern und Instrumentalisten Neil Tenant and Chris Lowe. Ihre begleitenden Instrumente sind Keyboard und Gitarre.

Die Band ist weltweit erfolgreich, denn sie haben mehr als 50 Millionen Platten verkauft und sind sogar im Guiness Buch der Rekorde gelistet. Sie gewannen mehrmals den Brit Award und waren sechsmal beim Grammy, dem amerikanischen Musikpreis, nominiert.

Mit mehr als 40 Titeln waren sie in den Charts vertreten. Sie sind immer noch sehr erfolgreich mit ihrer Musik, ihre Blütezeit hatten sie allerdings nach dem Fall des Eisernen Vorhangs, als sie Ihr Album “Very” veröffentlichten und die Gefühle nach der Wende in einem Album dokumentierten, das fast militärische Klänge in sich verarbeitet. Die Band hat inzwischen 13 Alben in mehr als 30 Jahren veröffentlicht. Ihre Alben haben eine besondere Qualität, weil sie ihre Zeit elektromusikalisch vertont haben und damit die Soundgeschichte der letzten fast 40 Jahre dokumentieren.

Die britische Synthesizer Band Erasure existiert ebenfalls seit 1985. Sie ist sehr erfolgreich mit 25 Millionen verkauften Alben und 40 Hit-Singles. 1994 wurde das Hit-Album “Pop!” veröffentlicht, aus dem die Single “Always” veröffentlicht wurde, die ein großer Erfolg wurde. Ihre Zielgruppe ist neben Großbritannien Skandinavien und Südamerika. Auch in anderen Ländern Europa ist die Band Erasure bekannt. Noch immer sind Erasure aktiv und sind im letzten Jahr sogar als Vorgruppe von Robbie Williams bei seiner Heavy Entertainment Show aufgetreten.

Elektropop und Synthie Pop sind noch immer beliebt. Das Besondere am Synthie Pop und Elektro Pop ist, dass die Musik zwar mit Stimmen arbeitet, aber die Stimmen durch elektronische Hilfsmittel vor bearbeitet sind. Dadurch ist die Musik sehr stark, hat sphärische Klänge und kann von Zuhörer auch noch individuell interpretiert werden.